Reibold Grün & Blühn

Im Laufe der Jahre hat sich der Tübinger Pflanzen- und Blumen- Fachmann Reibold zu einem der starken Kunden Vahldieks entwickelt. Mit der Unterstützung von immerhin dreizehn Mitarbeitern ist Reibold im Blumengeschäft auf Dekoration spezialisiert, während man in der angeschlossenen Gärtnerei ein besonderes Augenmerk auf Großpflanzen und Überwinterung legt.

Natürlich immer zu teuer!
In Tübingen bestens etabliert, zeigt sich Herr Reibold hoch zufrieden mit Vahldiek. Mit verschmitztem Gesichtsausdruck bemängelt er die Preisstellung seines Hauptlieferanten und stimmt verdächtig kurz das Klagelied aller Gärtnereien (Teuer! Teuer! Teuer!) an. Im Grunde ist der Mann zufrieden, und das drückt er dann auch in höchstem Lob aus. Vahldiek sei sehr zuverlässig, liefere qualitativ hochwertige Ware und verfüge über ein "extrem breites Angebot“.

Die "Erfinder-AG"
Es war nicht zuletzt "Reibold Grün & Blühn", die uns auf die Idee des "Strauß der Woche" gebracht haben. Praktisch im gemeinsamen Gespräch ergab sich das Angebot des kompletten Fertigstraußes, der durch Frische zum günstigen Preis immer mehr Kunden überzeugt. Folgerichtig: Der erste Kunde war unser Tübinger Partner, der auch bis heute zu einem der stärksten Abnehmer der gemeinsamen Idee gehört.

Wir wissen schon gar nicht mehr, wie er aussieht?
Es macht uns schon ein wenig stolz, wenn ein Kunde uns in einem so ausgesprochen vom persönlichen Augenschein lebenden Business ausschließlich nur noch anruft. Montags, mittwochs und freitags sprechen wir konzentriert und kurz über das, was in die Lieferung passt. Wir wissen, was wir gar nicht erst vorschlagen brauchen, wissen, was gefällt und was nicht – und liefern auf den Punkt das Gewünschte.

Extratouren
Wenn’s mal besonders eilig wird, zeigen wir von Vahldiek gerne einmal, wo die Harke hängt. Dass wir dies besonders im Dekobereich "sehr engagiert und auch kurzfristig mit bester Qualität" erledigen, bestätigt uns unser Kunde Reibold. Mit unseren last minute Extratouren stoßen wir übrigens nicht nur bei diesem Kunden auf folgendes Phänomen: Je breiter der Grins, desto Vahldiek!